Änderung der Kennzeichnung bei Anwendung der P 650 ADR zum 01. Januar 2017

Ablauf der Übergangsfrist zur Kennzeichnung nach Verpackungsanweisung P 650 ADR zum 01. Januar 2017

Leider müssen wir Sie darauf hinweisen, dass zum Jahresende die Übergangsfrist für die Verwendung der alten Kennzeichnung bei Anwendung der Verpackungsvorschrift P 650 ADR endet. Somit müssen alle Versandstücke ab 01. Januar 2017 mit der neuen Kennzeichnung versehen sein, um eine rechtskonforme Beförderung zu gewährleisten. Bis zu diesem Zeitpunkt dürfen beide Kennzeichnungen eingesetzt werden.

Minimale Änderung – große Wirkung

Der Unterschied zwischen der alten und neuen Kennzeichnung besteht darin, dass die bisherige Leerstelle zwischen „UN“ und „3373“ entfällt. Damit dürfen Verpackungen für „Biologischer Stoff, Kategorie B“ (UN3373), ab dem 01. Januar 2017 nur noch befördert werden, wenn die neue Form verwendet wird.

Kennzeichnung ab 01. Januar 2017                         auslaufende Kennzeichnung bis 31.12.2016                                     

un-3373-neu                                                                   un-3373-alt

In unseren Downloads finden Sie ebenfalls eine Gegenüberstellung der alten und neuen Kennzeichnung.

Während die aufgedruckten Kennzeichen bei Verpackungen für den Postversand meist herstellerseitig schon länger umgestellt wurden, sind bei vielen Versendern, die ihre Versandstücke selbst mit Aufklebern kennzeichnen, noch die alten Aufkleber im Einsatz.

Wir bitten daher alle Beteiligten, ihre Aufkleber und Außenverpackungen entsprechend zu überprüfen.

Falls Sie dringend neue Aufkleber benötigen, setzen Sie sich mit uns in Verbindung; wir helfen Ihnen gerne weiter.

rechtlicher Hinweis:

Diese Änderung beruht auf der 24. ADR-ÄndV auf Basis der 18. Ausgabe der UN-Modellvorschriften, die eine Übergangsregelung für die Verwendung der Darstellung mit Leerzeichen bis 31.12.1016 enthalten.

Transport medizinischer Proben im Straßenverkehr

 

Neues Merkblatt: Beförderung medizinischer Proben im Straßenverkehr

Unser neues Merkblatt „Beförderung medizinischer Proben im Straßenverkehr“ steht Ihnen ab sofort im Downloadbereich zur Verfügung.

Ein praktischer Ratgeber für alle, zu deren Tätigkeitsfeld der Probenversand gehört und die sicherstellen wollen, dass ihr medizinisches Untersuchungsmaterial sicher und rechtskonform versandt wird.

 

Inhalte:

  • gefahrgutrechtliche Grundlage
  • Risikogruppen WHO und ADR im Vergleich
  • Verpackungsvorschriften für ansteckungsgefährliche Stoffe
  • Flussschema zur Klassifizierung der Proben